Bordnachrichten vom 29/12/2013

Liebe Segel-Freunde,

wer unsere Bordnachrichten regelmäßig liest, wird feststellen, dass diese Dezembernachrichten kürzer ausfallen als gewohnt.

Grundsätzlich verlief die Segelsaison gut. Das Wetter hat gut mitgemacht und es gab sehr schöne Segeltörns.
Im Oktober wurde es lebendiger. Die letzte Segelcrew erlebte den Orkan "Christian" im Hafen von Damp mit. Auch wenn die Platessa einigermaßen geschützt lag wurde sehr viel Strandsand an Deck gewirbelt, ansonsten hat sie alles gut überstanden.
Für die Kinder und Jugendlichen war es ein großes Erlebnis diese Naturgewalt mit zu erleben.

Im November wurde der Motor, ein MAN mit 6 Zylindern, überholt. Nachdem die Zylinderköpfe abmontiert waren entdeckten wir den weiteren Umfang der erforderlichen Reparaturen. Neue Pleullagerschalen, Zylinderlaufbuchsenkolben Zylinderköpfe incl. Ventile usw., Düseneinsätze und die Süßwasserpumpe. Es ist fast eine Generalüberholung des Motors geworden.

Ewald hatte am 16. Dezember eine große Herz-OP in der Uni-Klinik in Kiel. Nachdem der Termin 2x verschoben wurde, ging es dann endlich los. Gott sei Dank ist alles gut verlaufen. Sieben Tage war er in der Klinik. Jetzt befindet er sich in der Reha in Damp. Erst einmal sind 3 Wochen vorgesehen. Seine Genesung geht in kleinen Schritten voran.
Wenn jemand Fragen hat schreibt mir bitte eine Mail. Ich werde euch dann antworten.
Planungen gehen nach der Reha weiter.

Ewald und ich wünschen euch ein schönes Silvester und ein gesundes neues Jahr.

Liebe Grüße

von Petra und Ewald