Bordnachrichten vom 12/10/2012

Die laufende Segelsaison 2012 neigt sich dem Ende zu. Viele Menschen konnten intensive Erlebnisse und schöne Begegnungen an Bord der Platessa genießen. 

Ein besonderes Ereignis

Ein besonderes Ereignis hat uns eine Zwangspause beschert. Die Wanzen sind im Vormarsch und diese haben auch die Platessa in Beschlag genommen.

Ich musste das gesamte Schiffsinnere auf den Kopf stellen und 30 gefüllte Müllsäcke entsorgen. Zwischen der ersten und zweiten Schädlingsbekämpfung durch einen Kammerjäger muss das Chaos an Bord 4 Wochen ruhen.

Die geplanten Segeltörns von September bis Mitte Oktober auf der Platessa wurden abgesagt. Ich habe sie auf andere Schiffe vermittelt, sodass sie trotzdem segeln konnten.

Am 20. Oktober soll die Platessa wieder seeklar sein und die letzten beiden Törns durchführen. Super aufgeräumt und wanzenfrei!

Der Ausfall der Segeltörns und die Neuanschaffungen für die Platessa hat einen Schaden von ca. 25.000,-€ verursacht. Diese Reserve war für die Werftzeit im November vorgesehen. Wir wollen Großmast ziehen und überholen lassen. Das soll auf jeden Fall geschehen, denn die Sicherheit auf der Platessa hat Vorrang. Damit auch weiterhin Menschen auf der Platessa über die Ostsee segeln können, würden uns über Spenden freuen. Jeder Betrag hilft uns weiter. Wir sind davon überzeugt, dass wir es schaffen werden.

Mit herzlichen Grüßen

Ewald Huß